+++   12.10.2020 bis 24.10.2020 Herbstferien  +++     
     +++   12.11.2020 Theater kommt in die Schule  +++     
     +++   27.11.2020 Verkehrstraining der SchulanfängerInnen  +++     
     +++   23.12.2020 bis 06.01.2021 Weihnachtsferien  +++     

Soziales Lernen

Soziales Lernen wird bei uns groß geschrieben! Vom ersten Schuljahr an wollen wir in allen Klassenstufen daran arbeiten, die Sozialkompetenz der Kinder weiter zu entwickeln.

 

Ziele

Es geht dabei um die Stärkung von

  • Selbstwertgefühl mit dem Ziel: eigene Fähigkeiten realistisch und zugleich optimistisch einschätzen

  • Gemeinschaftsgefühl mit den Zielen: Sozialbindungen und Mitverantwortung stärken

  • Selbstwahrnehmung mit den Zielen: sich mit dem eigenen Körper auseinander setzen, die eigenen Sinne kennen lernen, Gefühle erkennen und ausdrücken, Stärkung des Selbstwertgefühls

  • Fremdwahrnehmung mit den Zielen: andere Personen wahrnehmen, unterschiedliche Handlungsmotive erkennen,

  • Empathie mit den Zielen: Gefühle Anderer wahrnehmen und respektieren, Gefühle Anderer mit eigenen Gefühlen vergleichen

  • Kommunikation mit den Zielen: Gesprächsführung, Umgang mit Kritik

  • Kooperation/Team mit den Zielen: Kooperation als Qualität erleben und bewusst gestalten, Gemeinsamkeit statt Konkurrenz entwickeln, Teamfähigkeit

  • Konfliktfähigkeit mit den Zielen: Konflikte erkennen und analysieren, Handlungsmöglichkeiten in Konflikten aneignen, mit Konflikten konstruktiv umgehen

 
Maßnahmen

Das erreichen wir durch

  • Kindermitbestimmung in Klassenrat und Kinderkonferenz

  • regelmäßiges und systematisches Training mit dem schuleigenen Curriculum zum sozialen Lernen

  • regelmäßiges Konflikttraining Anders streiten

  • kooperatives Lernen

  • Selbstbehauptungstraining für die 1. Klassen mit Unterstützung durch den SC Nordwalde

  • ein einheitliches Sonne-Wolke-Blitz-System, um den Kindern ihr Verhalten zu spiegeln und auf Regelverstöße zu reagieren. Dieses System gibt dem Kind verlässliche Auskunft über sein Verhalten.

  • Gemeinsam erarbeitete Schulregeln

  • Klassendienste

  • Curriculum des Helfens

  • Patenaufgaben

 

Die Drittklässler übernehmen die Patenschaft für die Erstklässler, sodass die Erstklässler in der ersten Zeit nach der Einschulung Unterstützung bekommen von Kindern, die sich in der Schule und mit dem Schulleben schon gut auskennen und nun zu den „Großen“ gehören, ohne dazu immer einen Erwachsenen ansprechen zu müssen; gleichzeitig sollen die Drittklässler Verantwortung übernehmen und lernen, auf die „Kleinen“ zu achten und sich um sie zu kümmern.

 
Folgende Aktionen bieten sich an:
  • Gemeinsames Schulspiel zur Orientierung im Gebäude
  • gemeinsame Spielstunde
  • gemeinsames Frühstück.
  • gemeinsamer Büchereibesuch
  • Besuch der Paten zum offenen Anfang
  • Paten lesen vor
  • Schulhoflotsen

 

Die Kinder in den vierten Klassen können Schulhoflotsen sein und nach einem zweitägigen Training unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen:

 

  • sie sind den Schulanfängern in den ersten Wochen behilflich
  • sie beobachten das Geschehen auf dem Schulhof
  • sind Ansprechpartner für alle Kinder
  • holen Pflaster, Kühlkissen und trösten
  • regen Kinder zum Mitspielen mit anderen an
  • sind Vermittler im Streit
  • informieren die Aufsicht oder Klassenlehrerin bei Problemen.
  • Sozialziel des Monats

 

In der Kinderkonferenz wird regelmäßig darüber beraten und entschieden, welches Sozialziel in der kommenden Zeit in der ganzen Schule besonders trainiert werden soll. Auf der nächsten gemeinsamen Versammlung wird es dann vorgestellt und jeder Klasse als Plakat mitgegeben. Die ganze Schulgemeinde (auch alle MitarbeiterInnen) achtet dann in der nächsten Zeit besonders darauf, dieses Ziel auch einzuhalten.