+++   12.10.2020 bis 24.10.2020 Herbstferien  +++     
     +++   12.11.2020 Theater kommt in die Schule  +++     
     +++   27.11.2020 Verkehrstraining der SchulanfängerInnen  +++     
     +++   23.12.2020 bis 06.01.2021 Weihnachtsferien  +++     

Forschen

Forscher-AG
 
Naturforschertag
 

Forscher-AG

Kinder mit naturwissenschaftlichen Interessen werden an der Regenbogenschule besonders gefördert. Seit dem Schuljahr 07/08 gibt es einen jahrgangsübergreifenden Forscherclub einmal wöchentlich als AG. In diesem Forscherclub haben die Schüler die Möglichkeit, an einem Thema zu forschen, das sie ganz besonders interessiert. Die Kinder können wählen, ob sie dies alleine oder gemeinsam mit anderen Kindern tun wollen.

Ausschlaggebend sind dabei die Fragen und Themen der Kinder. Diese können ihr Thema in Form eines Plakates, Buches oder einer Infobox darbieten oder aber ihre ganz eigenen Ideen umsetzen. Wichtig ist es dabei auch, den Schülern Methoden für die selbstständige Arbeit zu vermitteln bzw. zu trainieren. Viele Kinder nutzen die Gedankenlandkarte (Mindmap) schon selbstverständlich. Ausreichend Bücher können in der eigenen Bibliothek geliehen werden. Der PC ist hierbei ebenso festes Handwerkszeug. Am Ende der AG präsentieren sie ihre Ergebnisse vor ihren Mitschülern aus den verschiedenen Klassen und erhalten so die verdiente Würdigung ihrer Arbeit. Neben der Forschertätigkeit an den eigenen Themen führen die Kinder in Kleingruppen Experimente zu verschiedenen Fragestellungen durch. Dazu gehört, dass sie sich in ihrer Gruppe über ihre Fragen, Vermutungen, Beobachtungen und Erklärungsversuche zu dem Experiment austauschen. Hieraus ergeben sich oft neue Fragestellungen.

 

Naturforschertag

Einmal pro Schuljahr findet an der Regenbogenschule Steinfurt der sogenannte Naturforschertag statt. An diesem Tag macht jede Klasse einen Ausflug zu einem außerschulischen Lernort und setzt sich dort mit naturbezogenen Themen auseinander. Immer können die Kinder eigene Ideen mit einbringen und werden so in ihren forschend entdeckenden Fragehaltungen gefördert.

Das erste Schuljahr wandert z. B. zum Buchenberg und begibt sich dort auf eine Waldrallye. Hier erkunden die Kinder insbesondere die Artenvielfalt der Bäume und suchen nach Waldbewohnern.

Das zweite Schuljahr erkundet z. B. die naturnahe Parklandschaft des Steinfurter Bagno. Die Kinder bearbeiten Stationen des Lehrpfades und machen eine Wanderung durch den Wald und über die Hängebrücke. Auch kann im Bagno fächerübergreifend gearbeitet werden, wenn die Schülerinnen und Schüler aus Naturmaterialien Bilder legen und so den Blick für ihre Fundstücke schärfen.

Das dritte Schuljahr wandert zum Nabu-Hof und setzt sich dort mit der heimischen Tierwelt auseinander.

Das vierte Schuljahr erkundet das Emsdettener Venn. Die JüL Klasse forscht im Wechsel zu einem der beschriebenen Themen. Es gibt weitere Kooperationspartner wie etwa ein Borghorster Imker, der den Klassen ganz praxisnah Einblicke in die Welt der Bienen gibt oder der Kreislehrgarten.

Hier geht es zur Galerie.