+++   12.11.2020 Theater kommt in die Schule  +++     
     +++   27.11.2020 Verkehrstraining der SchulanfängerInnen  +++     
     +++   23.12.2020 bis 06.01.2021 Weihnachtsferien  +++     

Leseförderung an der Regenbogenschule

Das Lesen ist eine Schlüsselqualifikation sowohl in der Schule als auch im Alltag. Eine gute Lesefähigkeit ist daher eine der entscheidenden Grundlagen für den Lernerfolg und ein Schwerpunkt der täglichen Unterrichtsarbeit an unserer Schule.

Um ein guter Leser/eine gute Leserin zu werden, benötigen Kinder eine anregende Leseumwelt, erwachsene Lesevorbilder, eine angenehme Leseatmosphäre, alltägliche Lesesituationen, Rückzugsmöglichkeiten fürs Lesen, sinnvolle Lese- und Vorleseanlässe, und einen Gesprächspartner/eine Gesprächspartnerin, mit dem/ mit der man über das Gelesene sprechen kann. Die Förderung von Lesemotivation und Lesekompetenz ist daher nicht nur Aufgabe der Schule, sondern sie beginnt bereits im Elternhaus.

Lesen in der Regenbogenschule bedeutet neben dem sinnentnehmenden Lesen und dem Erlernen unterschiedlicher Lesestrategien, auch das genießende Lesen selbst gewählter Lektüre und das Vorlesen durch Kinder oder die Klassenlehrerin.

Das Lesekonzept der Regenbogenschule wollen wir an einigen praktischen Beispielen verdeutlichen:

  • Die Klassenräume sind mit Leseecken ausgestatten, sodass die Kinder in angenehmer Atmosphäre in freien Lesezeiten schmökern können.
  • Die Schulbücherei bietet viel Lesestoff. Alle zwei Wochen können die Schüler und Schülerinnen Bücher ausleihen. Der Bestand wird ständig ausgebaut.
  • In den zweimal jährlich stattfindenden Vorlesezeiten können sich die Kinder Bücher von Lehrerinnen, Eltern und manchmal auch anderen Kindern vorlesen lassen.
  • Die Kinder nutzen in ihrer Arbeitszeit auch das Internetportal „Antolin“, um Fragen zu gelesenen Büchern zu beantworten und Punkte zu sammeln.
  • Mit dem kooperativen und differenzierten Lesetraining „LESESPORTLER“ in Klasse 3 und 4 steigern die Kinder ihr Lesetempo und ihr Leseverständnis.
  • In Autorenlesungen tragen die Kinder ihre eigenen Texte vor.
  • Die Klassen besuchen die Katholische Bücherei in Borghorst und die Stadtbücherei in Steinfurt. Dort erhalten sie auch kostenlose Leseausweise.
  • Die Kinder präsentieren ihre Lieblingsbücher im Klassenverband.
  • Jedes Jahr lesen die Kinder eine gemeinsame Klassenlektüre im Unterricht.
  • Wir wenden mit dem Stolper-Wörter-Lesetest regelmäßig ein Diagnoseverfahren zur Feststellung des Lernstandes im Lesen an.