+++   12.11.2020 Theater kommt in die Schule  +++     
     +++   27.11.2020 Verkehrstraining der SchulanfängerInnen  +++     
     +++   23.12.2020 bis 06.01.2021 Weihnachtsferien  +++     

Schulleben

Uns ist ein lebendiges Schulleben wichtig. Regelmäßig wiederkehrende Rituale, besondere Projekte, kleine Feiern oder große Feste werden zu Highlights in der schulischen Routine, auf die sich nicht nur die Kinder, sondern auch deren Familien freuen.

Adventsbasar

Adventsfeier

Gesundheitstage

Gemeinsames Schulfrühstück

Karnevalsfeier

Leseprojekte

Monatliche Schulversammlung

Naturforschertag

Projekte

Projektwochen mit externen Partnern

Roll- und Schlapptag

Schulfeste

Schulgottesdienste

Spielezeit

Sponsorenlauf

Sportfest

Theater

Vorlesezeit

Adventsbasar

Außerdem gibt es alle 2 Jahre einen Adventsbasar, zu dem Kinder, Lehrer und Eltern basteln und werken. Die Produkte werden verkauft und der Erlös wird zu mindestens 50 % für unser Projekt Salone Dreams gespendet.

 

Adventsfeier

An jedem Montag nach einem Adventssonntag treffen sich morgens zum Schulbeginn alle Kinder der Schule im Forum zum gemeinsamen Adventssingen. Es wird eine Kerze angezündet, Lieder werden gesunden und jede Klasse bereitet für einen Adventsmontag in der Weihnachtszeit eine Darbietung für die anderen Kinder vor.

Das können Gedichte, Lieder oder auch kleine Weihnachtsspiele sein. Auch der Nikolaus tritt einmal auf.

 

Gesundheitstage an der Schule

Bei den 2016 erstmalig durchgeführten schulischen Gesundheitstagen ermöglichen wir den Kindern in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung neue Erfahrungen, die sie auch in ihren außerschulischen Alltag übertragen könnten. Auch den Eltern werden durch Fachvorträge von externen Referentinnen neue Impulse gegeben.

 

Gemeinsames Schulfrühstück

Einmal jährlich versammelt sich die ganze Schulgemeinde zum gemeinsamen gesunden Frühstück im Forum unserer Schule. Eltern, Großeltern und Geschwister sind dazu eingeladen und alle bringen etwas mit.

 

Karnevalsfeier

Am Freitag vor Rosenmontag gibt es die große Karnevalsfeier in der Schule. Jede Klasse schmückt ihren Raum vorher und feiert in Verkleidung, manchmal mit bestimmter Thematik (Hexenfest, Märchenfest u. ä.). Nach der großen Pause findet dann eine gemeinsame Polonaise der ganzen Schule auf dem Schulhof oder bei schlechtem Wetter im Schulgebäude statt.

 

Leseprojekte

Innerhalb einer Klasse oder auch mit der ganzen Schule wird ein Buch oder ein Autor /eine Autorin in den Vordergrund gestellt, oder aber es geht um das Lesen selbst. Wenn möglich, finden dann auch Lesungen der Autoren statt oder aber es werden bekannte Vorleser eingeladen.

 

 

Monatliche Schulversammlung

Einmal im Monat trifft sich die Schulgemeinde im Forum der Schule zur gemeinsamen Versammlung. Dann werden gemeinsam Lieder gesungen und die Kinderkonferenz stellt  das jeweilige Motto des Monats vor. Außerdem haben einzelnen Kinder oder Klassen die Gelegenheit, etwas vorzutragen.

 

Naturforschertag

Einmal im Jahr verlassen die Kinder die Schule, um die Natur in der Umgebung zu erforschen. Das kann der nahe gelegene Buchenberg sein, aber auch das Bagno, der Kreislehrgarten oder das Emsdettener Venn. An diesem Tag nutzen wir auch gern ein besonderes Angebot des Nabuhofs oder besuchen einen Imker.

 

Projekte

Viele Themen bieten sich an zum projektorientierten Arbeiten. Im Schuljahr findet auch immer mindestens ein größeres klassen- und jahrgangsübergreifendes Projekt statt, das dann auch mit Unterstützung von Eltern und „Experten“ durchgeführt wird. Themen können z. B. sein Europa, Frühling, Kinder in aller Welt, Kunst bzw. Künstler, Kinderbuchautoren oder das Lesen an sich. Wenn es sich anbietet, nehmen wir schon bei der Entscheidung für das Thema die Kinderwünsche auf. Bei der Auswahl und Gestaltung der einzelnen Schwerpunkte fragen wir die Interessen der Kinder systematisch ab und gestalten auf dieser Basis unsere Angebote. Neu eingerichtet wird im Schuljahr 2016/17 der Regenbogentag, der mehrmals im Jahr stattfindet und an dessen Gestaltung die Kinder sowohl bei der Themenauswahl als auch bei der Organisation beteiligt werden.

 

Projektwochen mit externen Partnern

Die ganze Schule studierte mit „Trommelzauber“ ein Musiktheaterstück ein.
Die ganze Woche wurde getrommelt, gesungen und getanzt. Alle Kinder machten sich zusammen mit einigen Hauptdarstellern auf die Suche nach der Zaubertrommel, um den rettenden Regen zu bewirken. Eltern und Geschwister waren zur Aufführung am letzten Tag eingeladen.

Im Schuljahr 2016/17 wird ein Zirkusprojekt mit dem Circus Soluna durchgeführt.

 

Roll- und Schlapptag des Fördervereins

An einem der ersten Sonntage im Schuljahr lädt der Förderverein alle Mitglieder der Schulgemeinde zu einer gemeinsamen kleinen Wanderung ein. Unterwegs kommt man ins Gespräch, bei Beckers Jan angekommen lernt man sich bei Kaffee und Kuchen schon besser kennen und spätestens zum Schluss auf dem Parkplatz am Liethweg haben Eltern und /oder Kinder sich für ein nächstes Treffen verabredet.

 

Schulfeste

Alle vier Jahre findet ein Schulfest statt. Die Schulfeste stehen unter einem gemeinsam beschlossenen Thema, z. B:

  • Kommt mit ins Land der Träume
  • Zirkus unter dem Regenbogen
  • Kinder aus aller Welt
  • Hier bewegt sich was!
  • Schmökern unterm Regenbogen

Sie werden von den Eltern, Lehrern und Schülern gemeinsam vorbereitet, evtl. im Rahmen von Projekttagen oder einer Projektwoche.

 

Schulgottesdienste

Die Schulgottesdienste der Regenbogenschule werden von den Religionslehrerinnen gemeinsam mit den Vertretern der Kirchengemeinden geplant und gemeinsam mit den Kindern vorbereitet und mitgestaltet. Die Gottesdienste sind ökumenisch ausgerichtet und finden in der katholischen St.-Nikomedes-Pfarrkirche, in der evangelischen Auferstehungskirche oder in der Schule in unserem Forum statt. Am Ende des 4. Schuljahres gestalten wir immer einen Abschlussgottesdienst für die Viertklässler, ihre Eltern und das ganze Kollegium.

Damit alle daran teilnehmen können, findet der Gottesdienst am frühen Abend und meistens in der Auferstehungskirche statt. Der Einschulungsdienst für die Schulanfänger wird gemeinsam mit der Dumter Schule in der Nikomedeskirche durchgeführt. Weitere themenbezogene Schulgottesdienste finden je nach Anlass statt. Zu den Gottesdiensten sind stets alle Eltern eingeladen.

 

Sportfest

Gegen Ende des Schuljahres führen wir unser Sport- und Spielfest durch. Es werden jahrgangsgemischte Teams von 10 bis 12 Kindern gebildet, die dann an 10 verschiedenen Stationen vielfältigste sportliche Herausforderungen zu meistern haben. Dabei geht es nicht nur um Sportlichkeit, sondern auch um Fairness und vor allem um Teamgeist. Viele Eltern helfen mit, entweder als Begleitung für die Teams, an den Stationen oder auch als Ersthelfer. Sie werden mit einem leckeren Frühstück belohnt.

 

Spielezeit

Am Zeugnisausgabetag zum Halbjahr bzw. an einem Tag in der letzten Schulwoche des Jahres belohnen sich die Kinder mit einer Spielezeit. Dann können sie 2 Stunden lang überall in der Schule mit ihren selbst mitgebrachten Spielzeugen spielen. Über den Ablauf entscheidet die Kinderkonferenz mit. Inzwischen werden die elektronischen Spielzeuge sowie Handys nicht mehr als Spielzeuge zugelassen. Dieser Wunsch der Erwachsenen wurde auch von den Kindern unterstützt.

 

Sponsorenlauf

Der Sponsorenlauf findet im nahegelegenen Buchenberg alle 4 Jahre statt. Die Kinder drehen für ein zuvor gemeinsam festgelegtes Ziel ihre Runden und ermöglichten auf diese Weise schon unter anderem die

  • Anschaffung einer Kletterspinne und einer Schaukel

  • Unterstützung des Projekts Salone Dreams

  • Anschaffung von I-Pads (im Schuljahr 2016/17)

Außerdem kann die Kinderkonferenz über eine kleinen Betrag selbst entscheiden.

 

Theater

Regelmäßig laden wir namhafte Kindertheater in unsere Schule ein. Zu manchen Aufführungen laden wir dann auch die Kinder der anderen Grundschulen und der Steinfurter Kitas ein. Auch Fahrten ins Theater werden durchgeführt, z. B. ins Stadttheater Münster oder ins Theater Klitzeklein nach Neuenkirchen. Auch in der Bagno-Konzertgalerie haben die Kinder schon Aufführungen besucht. Der Förderverein der Schule kümmert sich außerdem jedes Jahr um eine besondere Attraktion für die Kinder. Das waren in den letzten Jahren z. B. ein Zauberer, verschiedene Puppenbühnen oder ein Konzert mit dem Gedichtrezitator Oliver Steller.

 

Vorlesezeit

Zweimal im Jahr bieten wir eine Vorlesezeit ein. Über einen Zeitraum von 3 bis 4 Wochen lesen einmal in der Woche Lehrerinnen, Mitarbeiterinnen und Eltern aus Kinderbüchern vor. Die Kinder können vorher aus einem Angebot wählen und sich jede Woche neu entscheiden. Aus einem zuvor im Foyer ausgehängten reichhaltigen Vorleseangebot wählen die Schülerinnen und Schüler durch Ziehen eines Abreißzettels eine Geschichte, aus der sie vorgelesen bekommen möchten. Der Abreißzettel ist „Eintrittskarte“ für den folgenden Tag zu der Geschichte und gibt Auskunft, in welchem Raum die Geschichte gelesen wird. Überwiegend wird aus Büchern vorgelesen, die die Kinder in der eigenen Schulbücherei der Regenbogenschule wiederfinden, denn das Vorlesen soll die Kinder neugierig machen auf Geschichten und sie zum Weiterlesen motivieren.