+++   21.09.2020 Naturforschertag  +++     
     +++   22.09.2020 1. Schulpflegschaftssitzung  +++     

Förder-und Forderband

In jedem Schuljahr wird für die Klassen 1/2 und 3/4 jeweils ein Förderband eingerichtet. Diese Stunde wird in der ersten und zweiten Klasse dazu verwendet, Kinder nach ihrem individuellen Bedarf in kleineren Gruppen von 6 bis 15 Kindern jahrgangsübergreifend zu fördern und zu fordern.

 

In welchem Bereich jedes einzelne Kind gefordert und/oder gefördert wird, entscheiden die jeweiligen Lehrerinnen ausgehend von der Diagnostik zum Schulbeginn (phonologische Bewusstheit, mathematische Kompetenz, Motorik-Parcours), den Unterrichtsbeobachtungen und Gesprächen mit Kolleginnen, die in der Klasse unterrichten. Dabei sollen nicht nur Defizite ausgeglichen werden, sondern es gibt auch Fordergruppen für Kinder mit besonderen Stärken in den Bereichen Lesen und Mathematik, z. B. im Bereich Knobeln. Bei den Fördermaßnahmen geht es um mathematische Grundkompetenzen, Leseunterstützung, Konzentration, Wahrnehmung und Motorik, Rhythmik, aber auch Lernen von Regelverhalten auf spielerische Art.

 

Förder- und Forderband im 3. und 4. Jahrgang

Im Förderband der 3. und 4. Klasse geht es uns besonders darum, die Lernfreude der Kinder zu erhalten und zu steigern. Darum gestalten wir ein vielfältiges Angebot, das den verschiedenen Bedürfnissen der Kinder entgegenkommt bzw. ihre zuvor abgefragten Wünsche berücksichtigt. Dazu gehören z. B. Werken, Gestalten mit Nadel und Faden, Werken mit Holz, Knobeln, Experimentieren, Lese- und Schreibwerkstatt, Akrobatik, Theaterspiel, gestalten mit dem Computer. Die Kinder können frei aus dem Angebot auswählen. Hier können auch Kinder aus dem 1. und 2. Schuljahr dazukommen, wenn es sinnvoll im Sinne der individuellen Förderung erscheint.